Strahlen-Chemotherapie

Die Kombination der Strahlentherapie mit einer Chemotherapie (Radiochemotherapie, RCT) kann bei vielen Erkankungen die gewünschte Wirkung der Strahlen verstärken und gleichzeitig Nebenwirkungen reduzieren helfen. Meist werden gut verträgliche Medikamente in niedriger Dosierung eingesetzt. Bei einigen Erkrankungen benutzen wir auch die besser verträglichen Antikörper zur Verstärkung der Wirkung. Dadurch kann oft die Dosierung der Bestrahlung reduziert werden.

Wir setzen bei Bedarf alle etablierten Therapieschemata ein. Die Chemotherapie wird mit unseren kooperierenden Fachärztinnen und Fachärzten für Hämato-Onkologie in der onkologischen Praxis sowie in der Inneren Abteilung im Krankenhaus Buchholz durchgeführt. Dadurch kann insbesondere bei einem Wechsel zwischen ambulanter und stationärer Behandlung die Therapie ohne Verzögerung und Informationsverlust sicher fortgesetzt werden.